Band 2: VerLautungen von Macht

Product no.: ISBN 978-3-86893-347-5

In stock
can be shipped within 3 days

45.00
Price incl. VAT, plus Shipping


220 Seiten, Hardcover
17,0 x 24,0 cm, 2021

Durchgängig farbig illustriert!

Leseprobe

Im 4. und frühen 3. Jahrtausend v. Chr. als der formativen Phase der ägyptischen Kultur mit der Herausbildung des Territorialstaates entfaltete sich im Niltal eine starke und innovative Mediendynamik, die wir im Rückblick als HerausBildung der Schrift fassen können.
Im Blick auf Bildschriftlichkeit und Schriftbildlichkeit werden mikro­globale Fallstudien mit Fokus auf der graphischen Inszenierung von Königsideologie und Eliteinszenierung sowie Religion und Administration vorgelegt. Untersucht werden insbesondere visuelle Inszenierungen und der Prozeß einer partiellen Phonetisierungen der Zeichen – also in mehrfachem Sinn VerLautungen von Macht.
 

Zum Autor:

Prof. Dr. Ludwig D. Morenz, Studium der Orientalischen Archäologie, Ägyptologie, Koptologie, Altorientalistik und Religionsgeschichte, Dissertation zur ägyptischen Schriftlichkeitskultur (1994), Habilitation in Tübingen (2001), ist Professor für Ägyptologie an der Universität Bonn mit den Forschungsschwerpunkten Schriftgeschichte, Kultursemiotik, ägyptologische Bildanthropologie, Literatur des Mittleren Reiches. Ausgewählte Monographien: Bild-Buchstaben und symbolische Zeichen. Die Herausbildung der Schrift in der hohen Kultur Altägyptens (2004); Sinn und Spiel der Zeichen. Visuelle Poesie im Alten Ägypten (2008); Die Zeit der Regionen im Spiegel der Gebelein-Region. Kulturgeschichtliche Re-Konstruktionen (2010), Kultur- und mediengeschichtliche Essays zu einer Archäologie der Schrift (2013), Kleine Archäologie des ägyptischen Humors (22014), Medienevolution und die Gewinnung neuer Denkräume (2014), Anfänge der ägyptischen Kunst (2014), Sinai und Alphabetschrift (2019).

Browse these categories as well: Categories, Reihe: Thot. Beiträge zur historischen Epistemologie und Medienarchäologie, Neuerscheinungen, Promotional Items