Band 4: Islamwissenschaft als Kulturwissenschaft I


Band 4: Islamwissenschaft als Kulturwissenschaft I

Artikel-Nr.: 978-3-936912-12-8

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

24,80

Preis inkl. MwSt.



Die Historische Anthropologie ist für die Islamwissenschaft von besonderem Interesse, weil sie neue und anregende Fragen stellt, die einen starken Gegenwartsbezug haben und dadurch von besonderer gesellschaftlicher Relevanz sind. Zudem lassen sie sich in hervorragender Weise zum interdisziplinären Vergleich heranziehen, sodass sie auch wissenschaftspolitisch von Bedeutung sind. Mit diesem Sammelband wollen wir Impulse geben, diesen in der Geschichtswissenschaft entwickelten neueren Forschungsansatz für die islamwissenschaftliche Forschung nutzbar zu machen. Die zwölf in diesem Buch versammelten Beiträge zu einer Historischen Anthropologie in der Islamwissenschaft behandeln disparate Themen, von der Liebe bis zur Arbeit; fokussieren voneinander sehr verschiedene Menschen, von einer einzelnen Frau bis hin zu einem ganzen Volk; sie untersuchen sehr unterschiedliche Zeiten und Räume, vom 21. Jahrhundert bis zur vorislamischen Zeit, von Indien bis Ägypten; und sie verwenden ein sehr breites und inhomogenes Quellenmaterial, von autobiographischen Texten bis zu Volksepen. Gemeinsames Ziel ist es jedoch, die historisch-anthropologische Hinsicht insgesamt in die Islamwissenschaft einzuführen und damit einen Ausgangspunkt für weitere Forschungen zu bilden.


Aus dem Inhaltsverzeichnis

 

Stephan Conermann
Vorbemerkung: Islamwissenschaft als Kulturwissenschaft

Syrinx von Hees
Historische Anthropologie in der Islamwissenschaft

Stephan Conermann
Liebe im mittelalterlichen Islam – „romantisch“, intellektuell oder heilig?

Sabine Dorpmüller
Magisch-religiöses „Krisenmanagement“ im Islam  

Ralf Elger
Der Mensch auf seinem Lebensweg.
Schöpfungsmythos und Kontingenzerfahrung
in arabischer Reiseliteratur

Jan-Peter Hartung
Wider die Schmach.
Eine historisch-anthropologische Untersuchung
von „Beleidigung“ in einigen muslimischen Kontexten   

Syrinx von Hees
Die Kraft der Jugend und Die Vielfalt der Übergangsphasen
Eine historisch-anthropologische Auswertung
von Korankommentaren des 10. bis 15. Jahrhunderts

Thomas Herzog
Fenster auf mentale Welten. Gewinn und Schwierigkeiten
beim Versuch, sich historisch Imaginaires zu nähern

Konrad Hirschler
Riten der Gewalt: Protest und Aufruhr in Kairo und Damaskus
(7./13. bis 10./16. Jahrhundert)

Jasmin Khosravie
Die Sünden der Männer. Konzepte von Weiblichkeit im Spiegel
der Lebenswelt von Bibi Khanum Astarabadi (st. 1921)

Astrid Meier
Den „Pfad des Wissens“ verlassen. Ein Plädoyer für das Thema
Arbeit als Gegenstand islamwissenschaftlicher Forschung

Friederike Pannewick
Sinnvoller oder sinnloser Tod?
Zur Heroisierung des Opfers in nahöstlichen Kulturen  

Philipp Reichmuth 
„Es stinkt zum Himmel“. Sauberkeit, Ordnung und Textgebrauch
in Leserbriefen an eine Bucharer Tageszeitung von 1912 

Henning Sievert
Der schwarze Obereunuch Moralı Bešīr Ağa in den Augen
von Aḥmed Resmī Efendi 
 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt.

Diese Kategorie durchsuchen: Reihe: Bonner Islamstudien (BIS)