Diakonische Gemeindeentwicklung. Praktische Erfahrungen und theoretische Reflexionen


Diakonische Gemeindeentwicklung. Praktische Erfahrungen und theoretische Reflexionen

Artikel-Nr.: 978-3-86893-033-7

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

19,80

Preis inkl. MwSt.



Pfarrer Günter Schmidt feiert „Goldenes Priesterjubiläum“ und zwar in seiner ersten und einzigen Pfarrei Andernach St. Stephan. Er fühlte sich von Anfang dem „gelingenden Leben“, einer „möglichst großer Selbstständigkeit im Alter und einem Sterben in Würde“ der Menschen in seiner Pfarrei verpflichtet. St. Stephan ist „Soziales Service Center“ und „Herberge Gottes“ zugleich, wo versucht wird, glaubwürdig als Christen und kritische Zeitgenossen in der Welt von heute zu leben. Die Festschrift enthält neben vielen Beiträgen, die die Praxis der Pfarrei St. Stephan und von Pfarrer Günter Schmidt darstellen und würdigen, konzeptionelle Beiträge und theologische Perspektiven zum Thema „Diakonische Gemeindeentwicklung.“

Es finden sich auch Beiträge zur Personal- und Organisationsentwicklung, ohne deren Neuausrichtung diakonische Gemeindeentwicklungsprozesse auf Dauer keine Chance haben, z. B. Hinweise zu einer stärker diakonisch ausgerichteten Theologenausbildung oder den Hemmnissen auf dem Weg zu einer „lernenden“ Kirche.

Das Geleitwort des Trierer Bischofs Dr. Stephan Ackermann ermutigt zu ähnlichen Entwicklungen in konstruktiven und kommunikativen Prozessen.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Bischof Dr. Stephan Ackermann
Geleitwort

Horst Drach, Ute Josten, Georg Köhl
Statt eines Vorwortes – wertschätzende Worte

Günter Schmidt
Das Leitbild der Kirchengemeinde St. Stephan in Andernach

Achim Hütten Oberbürgermeister in Andernach
Grußwort

Kuno Füssel
Nichts Menschliches ist ihm fremd

 

Blick zurück und Blick nach vorne: „Die Praxis der Praktiker ist das Kapital des Praktischen Theologen.“

Christian Eiswirth, Andreas Jacob, Franz Stettner
Entwicklung der Pfarrei Andernach St. Stephan von 1966 bis heute (gekürzte Fassung einer pastoraltheologischen Abschlussarbeit im interdiözesanen Priesterseminar St. Lambert Lantershofen)

Georg Köhl
Handlungsprinzipien für diakonische Gemeindeentwicklung – am Beispiel der Pfarrei St. Stephan in Andernach

 

St. Stephan in Andernach – Ort diakonischer Gemeindeentwicklung

Ute Josten
Soziale Kreativität statt Routinehandeln: Zukunftswerkstätten und Pfarrversammlung als Motivationshilfe und Planungsmodell für Gemeindeentwicklung

Frank Lahnstein, Peter Helmling, Ellen Laux
Die sozialen Einrichtungen der Pfarrei St. Stephan (Organigramm)

Susanne Fetscher-Knopp
Wie wird ein Pfarrgemeinderat zu einem pastoralen Steuerungsgremium? – die Entwicklung des Selbstverständnisses des Pfarrgemeinderates St. Stephan –

Gertrud Hüttges
Entwicklung einer Abschiedskultur als Zeichen der Wertschätzung des Ehrenamtes

Sr. Gerlinde Maria Gard, Rita Scharnbach, Francoise Dettbarn, Petra Asani, Andrea Heilig, Petra Schmitz
Oasentage als Chance

Stefan Nober
Zusammenführung der Andernacher Pfarreien zu einem pastoralen Raum und die Diakonie

Helmut Cordes
Wie die Sozialstation geworden ist – Die Bedeutung der Diakonie für die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden

Achim Hütten
Ein städtischer Blick auf die Diakonie der Pfarrei St. Stephan in Andernach

Lutz Schultz
Kirche sein, die dient - Die Pfarrei St. Stephan im Pastoralen Raum Andernach

Rita Krebsbach, Jürgen Burkhardt
Qualifizierte Trauerseelsorge als Katalysator diakonischer Gemeindeentwicklung

Christoph Hof
„Sich stören lassen“ Eine Predigt zu Lk 16,19–31

Georg Binninger, Aloys Perling
Die Verbindung von Leben und Glauben als Kernauftrag von Diakonie und Gemeindeentwicklung. Die Katholischen Kindertageseinrichtungen – ein exemplarisches Feld.

 

Perspektiven aus dem Diözesan-Caritasverband Trier

Michael Schröder, Hildegard Eynöthen, Bernhard Ockfen
Das offene Heim als gelingende Lebensform

 

Personal- und Organisationsentwicklung für eine Kirche der Zukunft

Klaus-Gerd Eich
Was Ehrenamtliche „gewinnen (können)“, die sich auf ein Engagement in einer diakonisch orientierten Gemeinde einlassen – Anmerkungen eines Religionspädagogen

Torsten Hoffmann
Fördern - Fordern - Stärken: Zur Mehrdimensionalität einer diakonischen Personalentwicklung

Herbert Tholl
Andernach St. Stephan – ein Lernort für Seelsorgerinnen und Seelsorger

Thomas Fößel, Georg Köhl, Joachim Söder
Interdisziplinäre Seminare fördern ein existentielles, kommunikatives und kooperatives Verständnis von Theologie und Seelsorge

Ernst Schneck
Der Beitrag des Diakons zu einer diakonischen Gemeindeentwicklung

 

Fundamentaltheologische und praktisch-theologische Perspektiven

Bernhard Fresacher
Gemeinschaft – was ist das? Fundamentaltheologische Anfragen an einen selbstverständlichen Sprachgebrauch

Heribert Wahl
Gemeindeentwicklung braucht eine „lernende“ Kirche

Norbert Mette
„Seid um das Wohl der Stadt besorgt“ (Jer 29,7) – Urbanisierung und Urbanität als pastorale Herausforderung

Richard Hartmann
Kirchliche Orte: Neubestimmung der Gemeinden in den gegenwärtigen Veränderungsprozessen

Bettina Wagner, Christoph Morgen
Wie kann die Diakonie in der Pastoralen Planung ihren adäquaten Platz erhalten?

Oliver Wolff
Diakonische Gemeinden brauchen Christinnen und Christen mit Zivilcourage. Der Christenmut Friedrich Spees und seine Bedeutung für die Gegenwart

 

Zum Nachdenken und Weiterentwickeln

Gundo Lames
Diakonische Gemeindeentwicklung? Wie kann die Diakonie in Gemeindeentwicklungsprozessen verortet werden?

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Band 5: City-Kirchen
16,80 *
* Preise inkl. MwSt.

Diese Kategorie durchsuchen: Einzeltitel: Theologie/Gemeinde