Heft 18: Šah Waliy Allah ad-Dihlawiy (1703-1762) und sein Aufenthalt in Mekka und Medina


Heft 18: Šah Waliy Allah ad-Dihlawiy (1703-1762) und sein Aufenthalt in Mekka und Medina

Artikel-Nr.: 978-3-86893-019-1

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

16,50

Preis inkl. MwSt.



Der Gegenstand dieser Untersuchung sind einige Aspekte des Lebens und Wirkens des bedeutenden südasiatischen islamischen Reformdenkers Sah Waliy Allah Abd ar-Rahim ad-Dihlawiy (lebte 1114/1703 bis 1176/1762). Nicht wenige Historiker sind der Auffassung, daß die islamische Welt des 12./18. Jahrhunderts signifikante Reformdenker und -bewegungen aufzuweisen hat. Sah Waliy Allah ist der früheste der bekannteren Reformdenker. Anhand der Analyse zentraler Werke Waliy Allah unternimmt es der Autor nachzuweisen, daß die Konzepte einiger Forscher vom Begriff des Reformers auf das Selbstverständnis Waliy Allah zutreffen. Im Zuge dessen werden grundlegende Ideen Waliy Allah und seine Vorstellung von seiner ihm von Gott zugewiesenen Aufgabe als Reformer dargestellt. Weiterhin wird versucht, geistesgeschichtliche Traditionen, die prägend für das Denken Waliy Allah waren, zu identifizieren und im Hinblick auf einige wesentliche Grundzüge zu charakterisieren. Zu diesem Zweck werden auch Quellen herangezogen, die Auskunft über die Lehrer-Schüler-Ketten geben, an die Waliy Allah angeschlossen war. Die vorliegende Arbeit bietet einen aussagekräftigen Überblick über Leben und Denken einer interessanten Gestalt der islamischen Geistesgeschichte, die sicher in vielem als repräsentativ für ihre Zeit gelten kann.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt.

Diese Kategorie durchsuchen: Reihe: Bonner islamwiss. Hefte (BiH)