Heft 40: Ayyām-e Fāṭemīye im heutigen Iran – Beschreibung eines schiitischen Trauerzyklus


Heft 40: Ayyām-e Fāṭemīye im heutigen Iran – Beschreibung eines schiitischen Trauerzyklus

Artikel-Nr.: ISBN 978-3-86893-240-9

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

17,00

Preis inkl. MwSt.



Religiöse Trauerfeiern nehmen in der schiitisch-iranischen Gesellschaft einen großen Platz ein. Das Taʿziye, die Prozessionszüge und das Roużeḫvānī sind einige der Elemente dieser Feiern, die in Bezug auf das ʿĀšūrāᵓ-Fest schon häufiger in der Literatur Beachtung fanden. Weniger Aufmerksamkeit wurde bisher den „Ayyām-e Fāṭemīye“, zu Deutsch „Fāṭima-Tage“, und deren Bestandteile geschenkt. Auch wenn während dieses Zyklus die Trauerfeste anlässlich des Todestages der Prophetentochter abgehalten werden, so wird nach genauer Betrachtung deren Inhalte und Hintergründe deutlich, dass man diese nicht gegen andere Trauerzeremonien zu Ehren der übrigen schiitischen Heilsgestalten abgrenzen kann, sondern sie vielmehr alle zusammen als ein großes Ganzen verstehen muss.

Zur Autorin:

Rebekka Scheffler, Diplom-Orientalistin Univ., beendete 2015 ihr Studium der Orientalistik an der Universität Bamberg und arbeitet derzeit als Lektorin für Persisch BA an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Leseprobe

Auch diese Kategorien durchsuchen: Categories, Reihe: Bonner islamwiss. Hefte (BiH), Soeben erschienen!, Neuerscheinungen