Das Land ist hell und weit

Artikel-Nr.: 978-3-86893-147-1

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

22,80

Preis inkl. MwSt.



Viel zu lange schon leben wir auf Kosten künftiger Generationen – in Kirche und Gesellschaft. Dieses Buch zeigt überraschende Wege aus der Krise auf. Das Markenzeichen einer leidenschaftlichen Kirche, in einer  Land-Kirchengemeinde an der Peripherie experimentell erarbeitet und erprobt, partizipiert an der bedingungslosen Menschenliebe Gottes und entwickelt sich zur Inspiration für eine leidenschaftliche Gesellschaft, in der Teilhabe, Vernetzung und Begeisterung groß geschrieben werden.
Diese innovative Strategie kann Verantwortliche und Engagierte in Kirche, Politik und Wirtschaft ermutigen, eine gelingende Zukunft gemeinsam zu wagen.

 

Von einem beeindruckenden Aufbruch erzählt das Buch Ralf Kötters. Nicht weniger
leidenschaftlich und engagiert, als dieser Aufbruch selbst ist, berichtet der Autor von
ihm und legt theologisch und kybernetisch Rechenschaft von dieser atemberaubenden Entwicklung ab. Dabei ist es faszinierend, wie innovativ hier die Tradition wirkt.
Mögen sich andere Gemeinden, ob auf dem Land oder in der Stadt, vom Wagnis der
Lukas-Kirchengemeinde anstecken lassen und sich an ihr ein Beispiel zum eigenen
Aufbrechen nehmen.

Prof. Dr. Magdalene L. Frettlöh,
Universität Bern


Dr. theol. Ralf Kötter, Jahrgang 1961. Studium der Evangelischen Theologie. 1989 bis 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Alte Kirchengeschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Bis heute Mitarbeit an der Edition der Werke des Reformators Johannes Bugenhagen. 1997 Gemeindepfarrer der Evangelischen Kirche von Westfalen. Seit 2006 Pfarrer der Evangelischen Lukas-Kirchengemeinde im Eder- und Elsofftal.

Diese Kategorie durchsuchen: Einzeltitel: Theologie/Gemeinde